Tel. +41 52 316 16 11
Mail
Termin online buchen

«Wenn nichts mehr hilft, hilft Hypnose.»

James Braid, Chirurg und Hypnoseforscher
Image

Hypnose an sich ist noch keine Therapie, sondern ein Zustand tiefster körperlicher und geistiger Entspannung, den Sie geniessen werden. Diese Tiefenentspannung ist, verbunden mit einem Zustand fokussierter Aufmerksamkeit, das Transportmittel für die gewünschten Veränderungen.

Niemand ist wehrlos dem Hypnose-Therapeuten ausgeliefert – denn jede Hypnose ist eine Selbsthypnose. Sie können diesen Zustand jederzeit selber abbrechen! Nach der Sitzung werden Sie sich an alles erinnern können, was Sie erlebt haben – ähnlich Erinnerungen an eine lange Reise.

Mit Hypnose lassen sich in wenigen Sitzungen beispielsweise Ängste, Depressionen, Schmerzen (auch Phantom-Schmerzen), körperliche Beschwerden und Traumata wirkungsvoll behandeln.

Als Hypnosetherapeutin bevorzuge ich aufdeckende, ursachenauflösende Therapie-Methoden, weil sie Ihnen rasch und nachhaltig helfen.

Wissenswertes

Was ist Hypnose?

Hypnose ist eine selbst erzeugte mentale Erfahrung höchster Konzentration, in der das Unterbewusstsein in den Vordergrund rückt, während das Bewusstsein im Hintergrund bleibt. In diesen Zustand können wir Menschen auf natürliche Art und Weise gelangen. Im Alltag bezeichnen wir ihn zum Beispiel als Tagträumen. Hypnose ist kein unkontrollierter Zustand, niemand kann hypnotisiert werden, wenn er es nicht will und zulässt.

Was ist Hypnose NICHT?
Was ist Hypnose-Therapie?
Was kann Hypnose?
Kontra-Indikationen und Risiken
Methodik
Ablauf einer Hypnose-Sitzung
Selbsthypnose lernen
Konditionen
Empfohlene Publikationen
Mitglied Schweizerischer Berufsverband für Hypnosetherapie
Mitglied Schweizerischer Berufsverband für Hypnosetherapie
Mitglied National Guild of Hypnotists NGH und OMNI Hypnosis Training Center
National Guild of Hypnotists