Tel. +41 52 316 16 11
Mail
Termin online buchen

«Das Leben selbst ist eine Zeremonie – wert, mit einer Zeremonie gefeiert zu werden.»

Grossmutter Aanakasaa, Älteste der Eskimo-Kalaallit, Heilerin und Schamanin
Image

Spezielle Ereignisse und wichtige Lebensübergänge – wie Geburt, Hochzeit, Abschied, Trennung – verdienen es, mit einer Zeremonie geehrt und gefeiert zu werden. Jede Zeremonie ist ein feierlicher, geistiger, heiliger Akt. Dabei werden Absicht und Worte nicht nur verstärkt, sondern im eigentlichen Sinn zum Leben erweckt.

Verwurzelt in der christlichen Grundhaltung bilden für mich das geistige Gesetz der bedingungslosen Liebe sowie Dankbarkeit und Lebensfreude die Grundpfeiler meines Wirkens.

Als freie, unabhängige Spiritualin gestalte ich gemeinsam mit Ihnen Ihre ganz individuelle Zeremonie und nehme dabei Rücksicht auf Ihre persönliche Glaubensform.

Ihre Zeremonie kann ganz nach Wunsch auf Schweizer- oder Hochdeutsch durchgeführt werden – in jedem Fall aber mit höchster Achtsamkeit und grösstem Respekt.

Wissenswertes

Mögliche Anlässe

Lebensbeginn
Das Kind in der Welt willkommen heissen und für sein Leben segnen und stärken. Diese Zeremonie wird kirchlich nicht anerkannt.

Hochzeit feiern
Den Liebesbund segnen und stärken. Eine freie Trauung oder Segnungsfeier ist mit oder ohne Ziviltrauung möglich; ein amtlicher Trauschein ist für die Zeremonie nicht nötig.

Abschied nehmen
Dankbar Abschied nehmen von einem Menschen; das gelebte Leben ehren und segnen. Die Asche beisetzen (auf dem Friedhof, im Friedwald oder in der Natur). Trauernde für das Weiterleben segnen und stärken.

Trennung/Scheidung
Eine tragende Zeremonie ermöglicht die Heilung seelischer Wunden. Gerne begleite ich Sie auf dem Weg. Dabei geht es um Dankbarkeit, Verzeihen, Ziehenlassen und darum, einander Gutes für die Zukunft zu wünschen.

Den Ort bestimmen Sie
In 5 Schritten zu Ihrer Zeremonie
Konditionen